Startseite Bayernliga TEV Vorschau: TEV trifft auf Peißenberg und fährt nach Schongau

TEV Vorschau: TEV trifft auf Peißenberg und fährt nach Schongau

geschrieben von David Keckeis

In der zweiten Woche der Saison, geht es für den TEV gegen zwei Teams, die beide perfekt in die Saison gestartet sind. Für den TEV Miesbach verlief der Saisonstart nicht ganz nach Wunsch, so konnte man zumindest in Geretsried einen, respektive drei Punkte gegen Dorfen holen. Mit 4 Punkten aus 2 Spielen kann man dennoch zufrieden sein, trotz noch einiges an Potenzial vorhanden sein dürfte. Für das Wochenende dürften der komplette Kader zur Verfügung stehen. Timon Ewert jedoch fällt unter der Woche weiterhin krankheitsbedingt aus. Ein Einsatz wird sich wohl eher kurzfristig entscheiden.

Am Freitag, dem 8.10. ist der TSV Peißenberg  im Miahelfnzam-Stadion zu Gast. Spielbeginn 20:00 Uhr. In der diesjährigen Vorbereitung konnte der TEV die Miners mit 6:1 besiegen, nun sind die Karten aber wieder neu gemischt. Zum Saisonauftakt reisten die Miners zu den Eispiraten vom ESC Dorfen. Nach einem 2:4 Sieg war man auf der einen Seite mit den 3 Punkten zufrieden, hatte aber mehrere verletzte Spieler zu beklagen. Im 2. Spielabschnitt musste Markus Andrä das Spiel vorzeitig, aufgrund einer Gesichtsverletzung beenden und musste zum Nähen ins Krankenhaus gebracht werden. Schlimmer traf es Max Willberger der nach einem harten Check regungslos zu Boden ging und eine Nacht im Krankenhaus verbringen musste. Die Tore für die Meiners erzielten Maximilian Brauer, Dominc Krabbat, Maximilian Malzatzki und Manuel Singer.
Am Sonntag empfing der TSV die „Wild Lions“ vom ERSC Amberg. Auf eigenem Eis konnte das Team von Trainer Christian Kratzmeier bereits im ersten Spielabschnitt den Grundstein für ein erfolgreiches 6-Punkte-Wochenende legen. Valentin Hörndl, Athanassios Fissekis und Dominic Krabbat drehten das Spiel, nachdem der ERSC in der 6. Spielminute das 0:1 erzielen konnte. Im zweiten Drittel legte Martin Andrä zum zwischenzeitlichen 4:1 nach. Im letzten Spielabschnitt verkürzten die Wild Lions auf 4:2, ehe Domic Krabbat mit seinem zweiten Treffer den 5:2 Endstand herstellen konnte. Bester Scorer an diesem Abend war Fissekis mit 3 Punkten (1 Tor / 2 Assi).Der TSV hatte vor der Saison mit Elias Maier (der zum EC Pfaffenhofen wechselte) nur einen Abgang zu verzeichnen. Als Zugänge konnten Tomas Rousek (EHC Waldkraiburg), Dominic Krabbat (EC Peiting), Lukas Bucher und Tobias Maier (beide EA Schongau) sowie Athanassios Fissekis (der noch in der letzten Saison für unseren TEV die Schlittschuhe schnürte) präsentiert werden.

Am Sonntag (10.10) dann,  geht’s für die Cracks des TEV Miesbach zur EA Schongau. Am ersten Wochenende konnte die Mannschaft rundum Schongau Coach Rainer Höfler, direkt zwei Siege einfahren. Am vergangen Freitag, konnten die Mammuts einen 3:1 Sieg gegen Buchloe erzielen, bevor man am Sonntag die Riverrats mit 3:2 besiegen konnte. Mit Zelenka Ondrej, Höfler Florian und Klein Marinus, konnten die Mammuts gleich 3 Spieler aus Füssen verpflichten. Dazu kommen mit Muzik Jakob und Roman Tomanek zwei gefährliche Scorer auf den Kontingentsstellen. Mit Blankenburg Daniel fängt zudem ein sicherer Rückhalt im Kasten der EA Schongau.

Das TEV Eishockeywochenende verspricht also wieder einmal mehr Hochspannung, indem es weiter Punkte zu sammeln gilt.

Eure Optionen fürs Wochenende:

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop