Startseite Bayernliga TEV Nachbericht: TEV holt 4 Punkte aus 2 Spielen

TEV Nachbericht: TEV holt 4 Punkte aus 2 Spielen

geschrieben von David Keckeis

Holprig verlief der Start für den TEV in die neue Bayernliga Saison. Am ersten Spieltag verlor die Mannschaft noch mit 5:6 nach Verlängerung im Derby gegen Geretsried, bevor man am gestrigen Sonntag einen  4:1 (2:0/0:0/2:1) Sieg gegen den ESC Dorfen einfahren konnte. Ein besonderes Spiel war es für unsere Nummer 21 Felix Feuerreiter, der für sein 250.Ligaspiel im Dress des TEV geehrt wurde.  Der TEV Miesbach musste auf Stephan Stiebinger (krankheitsbedingt), Timon Ewert (krankheitsbedingt), Niki Meier (Spieldauer) und Christoph Fischhaber (privat) verzichten.

Der 1. Spielabschnitt begann für die Mannen um Headcoach Michael Baindl, um einiges besser als noch 2 Tage zuvor. Noch keine 2 Minuten gespielt, klingelte es ein erstes Mal im Dorfener Kasten. Von Dusan Frosch und einem satten Schuss von Johannes Bacher, konnte der Jubilar in Person von Feuerreiter die Scheibe zum 1:0 abfälschen. Der TEV übernahm die Kontrolle über das Spiel und feuerte Schuss um Schuss auf das Dorfener Gehäuse, die Torhüter Marek Andreas alle entschärfte.  Die Eispiraten ihrerseits blieben durch Konter immer wieder gefährlich und setzten Nadelstiche. So dauerte es bis zur 19. Spielminute, als Patrick Asselin (Assists: Sebastian Deml/ Andreas Nowak) einen Vorstoß zum 2:0 verwertete.
Der zweite Spielabschnitt war geprägt durch einige Strafen auf Seiten des TEV und so gestaltete sich das Spiel zäh. Die Penalty-Killing Einheiten arbeiteten sehr gut und verhinderten einen Dorfener Anschlusstreffer. Am Ende zeichnete sich Torhüter Anian Geratsdorfer einige Male aus, als eine 5 gegen 3 Unterzahl überstanden wurde. Somit ging es torlos ein letztes Mal in die Kabinen.
Das letzte Drittel war wieder mehr nach dem Geschmack der zahlreich erschienen TEV-Fans. Die Mannschaft übernahm die Kontrolle und spielte sich mehrere Chancen heraus. Jedoch war das Spiel des TEV noch oft zu verschnörkelt um zum Torerfolg zu kommen. In der 43. Spielminute war es dann soweit. Wiederum Sebastian Deml und Stefan Rizzo bedienten, Patrick Asselin der zum zweiten Mal an diesem Abend zum 3:0 traf. Zum Anschlusstreffer kamen die Dorfener dennoch. Kontingentsspieler Hrazdira David gelang der 3:1 Treffer mit einem Schuss ins Kreuzeck. Die Cracks des TEV, waren aber weiter bestrebt noch einen Treffer im Miahelfnzam Stadion zu erzielen. So war es Michael Grabmaier (Assists: Kirsch/Feuerreiter Florian) der den 4:1 Endstand erzielte.

Am Ende gewinnt der TEV das erste Heimspiel der Saison verdient und holt 4 Punkte aus 2 Spielen zum Auftakt der neuen Bayernligasaison. „ Es hat noch nicht alles geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben gesehen, dass wir für jeden Sieg hart arbeiten müssen und es uns jede Mannschaft sehr schwer machen wird. Mit dem ersten Wochenende können wir nicht vollends zufrieden sein, nichtsdestotrotz ist die Saison noch lang und es gibt einige Bereiche in denen wir uns verbessern können,“ erklärt Headcoach Michael Baindl nach dem Spiel.

Das nächste Heimspiel gegen die Peissenberg Miners findet am Freitag den 8.10. im Miahelfnzam Stadion statt. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr.

Eure Optionen fürs Wochenende:

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop