Startseite Bayernliga TEV Nachbericht: 6 Punkte Wochenende mit Siegen gegen Peissenberg und Schongau

TEV Nachbericht: 6 Punkte Wochenende mit Siegen gegen Peissenberg und Schongau

geschrieben von David Keckeis

Das zweite Spieltags-Wochenende war für den TEV äußerst erfolgreich. Vor heimischen Publikum im Miahelfnzam Stadion gelang am Freitag zuerst ein 4:3 (2:1/1:1/1:1) Erfolg gegen die Peissenberg Miners, bevor die Cracks des TEV einen ungefährdeten 7:2 (1:1/1:4/0:2) Sieg gegen Schongau einfahren konnten.

Das Heimspiel gegen die Miners sahen knapp 450 Zuschauer im Miahelfnzam Stadion, welches der TEV in einer intensiv geführten Partie am Ende für sich entschied. Das 1.Drittel begann ähnlich wie schon in der Vorbereitung. Bereits nach einer Minute ging der TEV durch Patrick Asselin in Führung, ehe Krabbat 4 Minuten später ausgleichen konnte. Kurz vor der Pause war es Felix Feuerreiter auf Zuspiel von Bobby Slavicek und Johannes Bacher, der die Führung wiederherstellte.
Im 2.Spielabschnitt dominierte der TEV über weite Strecken, was auch das Schussverhältnis von 18:6! unter Beweis stellte. Trotzdem waren es die Gäste im Powerplay, die durch Tomas Rousek den Ausgleich schafften. Kurz darauf hatte der TEV Glück als Krabbat der Schläger freistehend vor Geratsdorfer brach.  Die Mannschaft blieb jedoch weiter am Drücker und konnte durch eine schöne Kombi von Fischhaber und Asselin die 3:2 Führung erzielen.
Im letzten Spielabschnitt egalisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Wiederum war es Patrick Asselin, der mit einem Hattrick, auf 4:2 stellte. 8 Minuten später kamen die Miners durch Hörndl nochmal auf 4:3 ran. In der letzten Minute, hatten die Miners nochmal mit 6 Feldspieler und einem Powerplay die Chance den Ausgleich zu erzielen. Jedoch konnten Geratsdorfer und Slavicek mit einem starken Block, den Sieg festhalten. Alles in Allem gewann der TEV verdient am Ende gegen starke Peissenberger.

Das zweite Spiel an diesem Wochenende, war dann schon mehr nach dem Geschmack von Headcoach Michael Baindl. Mit einer starken Leistung gewann man trotz knapp einem Drittel in Unterzahl, gegen die Schongau Mammuts. Jedoch fing die Partie gleich denkbar ungünstig an. Der TEV musste mit einer 7 minütigen Unterzahl ins Spiel starten. Johannes Bacher befreite sich nach einem Cross-Check des Gegenspielers aus der Situation und traf den Gegenspieler dabei unglücklich im Gesicht, welcher sich mit Theatralik zu helfen wusste. Der Schiedsrichter stellte unsere Nummer 4 vom Eis, dieser wird für das Heimspiel gegen Grafing fehlen. Die Mammuts nutzen ein langes Unterzahlspiel zum 1:0 durch Keil. Nach langen Minuten mit einem Mann weniger, musste der TEV erstmal wieder ins Spiel finden. Das taten die Cracks auch und Bobby Slavicek erzielte den 1:1 Ausgleich (Vorlagen: Grabmaier, Feuerreiter Felix). Mit diesem Spielstand ging es auch ein erstes Mal in die Kabinen.
Im 2.Drittel bewies der TEV nun seine spielerische Klasse und stellte durch Franz Mangold, wiederum auf Zuspiel von Michael Grabmaier und Bergmann Matthias, auf 2:1. Nur zwei Minuten später zeigte der TEV, warum man das stärkste Powerplay der Liga hat. Von Slavicek und Feuerreiter Felix, bugsierte Matthias Bergmann mit einem Blueliner die Scheibe zum 3:1 ins Netz. Nun ging es Schlag auf Schlag. Wiederum im Powerplay staubte Fischhaber (Vorlagen: Slavicek/Frank) zum 4:1 ab, bevor Maucher nochmal den Anschlusstreffer erzielen konnte. Unbeeindruckt davon, vollendete Sebastian Deml kurz vor der Pause, nach schöner Passkombination von Asselin und Fischhaber zum 5:2.
Im letzten Spielabschnitt kontrollierte der TEV die Partie und stellte sogar noch durch Treffer von Patrick Asselin und Michael Grabmaier auf 7:2. Dies war auch der Endstand.

Am Ende kann der TEV mit dem ersten 6-Punkte Wochenende der neuen Saison sehr zufrieden sein. Nun hat die Mannschaft erstmal spielfrei, bevor es am Sonntag zum Showdown im Miahelfnzam Stadion kommt. Der ungeschlagene Tabellenführer aus Grafing kommt an die Schlierach. Spielbeginn: 18:00 Uhr.

Eure Optionen fürs Wochenende:

Related Posts

0
    0
    Ihre Bestellung
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop